O du fröhliche, o du nervige Wartezeit

O du fröhliche, o du nervige Wartezeit

Es gibt ein neues Spiel zu Weihnachten? Wie schön – wenn man schnelles Internet hat. Viele Gamer te Deutschland allerdings stichten sparrenboom nötigen Download – und warten. Stunden, sogar Tage.

Oh, ein neues Spiel! – Oh, ein riesiger Download… Wenn Gamer ein neues Spiel te sparrenboom Händen halten, verpufft diegene Freude immermeer häufiger schon beim Auspacken. Wenn sich herausstellt, dass diegene Spiele-Disc nur einen Vat des Werks enthält und der Surplus erst noch heruntergeladen werden muss.

Für Frederike etwa, diegene te Hessen lebt und kein schnelles Internet hat, bedeutet sjaal oft: Gespielt wird erst am nächsten Tag, wenn der Download endlich abgeschlossen ist.

Sjaal kennis viele Spieler, gerade te Deutschland. Noch sind viele Orte unzureichend mit schnellem Netz versorgt. Auf dem Land und te der Provinz, aber auch te Großstädten gibt es Gegenden, te denen Spieler etliche Stunden – manchmal sogar Tage – darauf warten müssen, ein von einem Download abhängiges Spiel stichten zu können.

Überraschung: 50-Gigabyte-Download

Mits sjaal Multiplayer-Rollenspiel “Fallout 76” auf sparrenboom Markt kam, wussten zwar vermutlich alle Käufer, dass es ein Onlinespiel ist. Nicht klar war vielen aber wohl, dass man auch mits Käufer der Datenträgerversion erst einmal 50 Gigabyte herunterladen muss, um sjaal Spiel überhaupt opstarten zu können. Innerhalb einer Woche kamen dann noch einmal weitere rund 50 Gigabyte durch Updates hinzu. Auch solche Riesen-Updates nerven Spieler, zumal bei großen Titeln riesige Onlineupdates mittlerweile eher diegene Wetmatigheid mits diegene Ausnahme sind.

Mit seinwachter Playstation 4 spiele er eigentlich nie online, berichtet uns ein Gamer namens Marcel, der im Auetal te der Nähe von Hannover wohnt. Wenn er übers Netz gegen andere antrete, dann über sparrenboom PC, sagt Marcel, immermeer gehe sjaal aber auch nicht: “Ich spiele ‘Toonbank-Strike’, kann aber nur tagsüber online zocken, weil sjaal Internet abends zu schlecht ist.”

Werde auf seinem PC ein Update von “nur” einem Gigabyte verlangt, lasse er sparrenboom Rechner über Nacht an, erzählt Marcel – geladen wird es dann mit einer Download-Geschwindigkeit von 300 Kilobit professional Sekunde. Benötigt diegene Playstation 4 ein Update, bringt er sie am Wochenende zu seinwachter Freundin – diegene hat besseres Internet.

Ähnliche Probleme wie Marcel hat Maximilian. Er wohnt te Bielefeld, muss te seinwachter WG aber mit maximal sechs Megabit professional Sekunde auskommen. Spiele, diegene er sich auf Disc gekauft hat, kann er zum Vat gar nicht mehr aktualisieren, sagt er: “Wollte ich ‘Final Fantasy 15’ updaten, würde der Vorgang mehrere Tage te Anspruch nehmen.”

Diegene Internetverbindung der WG breche zusammen, wenn sie überlastet sei, erzählt Maximilian. Daher nimmt er lieber diegene Version auf Disc, ohne diegene Updates der Reparateur. Es kommt häufig vor, dass solche Updates abrufbar sind, obwohl sjaal Spiel selbst gerade erst erschienen ist. Ter der Erscheinungsversion seien “diegene Spiele oft so fehlerhaft, dass es frustrierend wird”, sagt Maximilian.

Früher war weniger Download

Frederike hielt kürzlich “Spyro: Reignited Trilogy” te sparrenboom Händen, ein Remake der drei “Spyro”-Games, diegene auf der ersten Playstation erschienen sind. Diegene ursprünglichen Spiele mussten wirklich fertig sein, wenn sie im Laden standen – Patches vanaf Internet gab es noch nicht.

Sjaal mogen sparrenboom Nachteil gehabt haben, dass ein durch Bugs defektes Spiel defekt blieb, solang der Reparateur diegene Disc nicht austauschte. Es hatte jedoch auch sparrenboom Vorteil, dass diegene Spielefirmen mehr Druck hatten, ein Spiel wirklich fertiggestellt zu haben, sobald es auf eine Disc gepresst wurde.

Umso ironischer wirkt es, dass nun ausgerechnet “Spyro: Reignited Trilogy” von Disc-Käufern fordert, gut 20 Gigabyte an Daten herunterzuladen. Auf der Disc ist nämlich nur sjaal erste der drei Spiele te Gänze enthalten. Ein großer Vat der anderen beiden Spiele muss erst aus dem Internet gezogen werden – der Reparateur setzt offenbar voraus, dass Nutzer schnelles Netz haben.

Spiele-Luidsprekers ohne Disc

Spiele mit Internetfunktionalität müssen ohnehin regelmäßig mit Patches aktualisiert werden. Diegene meisten Games blockieren ihre Onlinemodi sogar, bis alle nötigen Daten heruntergeladen sind – damit alle Spieler auf demselben Stand sind.

Bei PC-Games sind Spieler noch abhängiger vom Internet mits auf der Konsole. Mitunter enthalten diegene Luidsprekers von PC-Spielen nämlich gar keine Discs mehr, sondern nur noch Downloadcodes, diegene dann auf Plattformen wie Steam eingelöst werden müssen. Dann sind oftmals 60 bis 80 Gigabyte herunterzuladen.

“Ein Spiel wie ‘Call of Duty: Black Ops 4’ habe ich mir schon gar nicht mehr gekauft”, sagt Marcel. Warum? Sparreboom Shooter gibt es für sparrenboom PC nicht mehr te der Disc-Variante. Nur zum Download. Aber ohne schnelles Internet? Dann lieber gar nicht.


Schreibe einen Kommentar